Dienstag, 1. Februar 2011

Schwarzkopf - Perfect Mousse

Für einfaches Colorieren
Ich bin ein Amateur, was das Färben der Haare angeht. Erst einmal habe ich das vor vielen Jahren bei meiner Cousine gemacht und das Ergebnis hat für sich gesprochen. Selbst habe ich mich deshalb nie an solche heiklen Sachen herangetraut, bis ich dieses Produkt entdeckt habe. Laut Werbung und Verpackung soll hier eine einfache Handhabung gewährleistet sein, mit der auch Anfänger wie ich umgehen können. Ich war sehr gespannt, ob dieses Versprechen gehalten werden konnte.

Die Packung enthält sechs Dinge, mit denen das Colorieren ganz einfach gehen soll. Neben einer gut formulierten Beschreibung findet man hier auch unter anderem natürlich Handschuhe, ein Color-Gel und eine Entwicklerlotion. Das Anmischen ist nach fünf Minuten fertig und der Schaum einsatzfähig. Man nimmt dazu einfach das Color-Gel und vermischt es mit der Entwicklerlotion. Das Gemisch darf man aber nicht schütteln, sondern sollte nur einmal auf den Kopf und zurück gedreht werden, damit sich alles vermengt. Nachdem man dann achtundvierzig Stunden vorher eine kleine Hautverträglichkeitsprobe gemacht hat, kann der Schaum ganz einfach durch einen extra Pumpverschluss in die behandschuhten Hände gedrückt und aufgetragen werden. Es ist hier ähnlich zu benutzen wie ein Haarschaum, um seine Frisur zu fixieren. Die flockige Masse reibt man dann wie ein Shampoo ins Haar ein, bis auch alles mit Schaum abgedeckt wurde.
Bei der Prozedur kann man sich nicht beklagen, denn weder rinnt die Farbe aus, noch stinkt das Gemisch, wie andere Haarfärbemittel. Ganz im Gegenteil, denn der Geruch ist sehr angenehm und durch den Schaum ist es sehr leicht, alle Haare gründlich einzufärben. Bei einer blonden Coloration sollte man aber beachten, dass dunkles Haar davor noch gebleicht werden muss, damit sich die Farbe gut einbinden kann. Sonst hat die Coloration keine Wirkung. Dreißig Minuten lässt man alles gut einwirken und kann dann den Schaum aus den Haaren spülen. Um die Haare im Nachhinein nicht zu sehr zu belasten, gibt es auch noch eine Tube mit Balsam, den man sich in die Haare einmassiert und nach zwei Minuten ebenfalls ausspülen muss.

Fazit
Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Nach kurzer Zeit schon kann man die Farbe aus dem Haar waschen und sich im Spiegel bewundern. Die Coloration hat sich bis zum Haaransatz gut verfärbt und auch wenn an einer Stelle etwas weniger Schaum aufgetragen wurde, gibt es keinen farblichen Unterschied, sodass eine Strähne heller oder dünkler als das restliche Haar wirkt. Leider geht die Coloration aber schon ziemlich schnell aus den Haaren heraus. Schon beim dritten Mal Haare waschen ist mir aufgefallen, dass die Farbintensität nachlässt. Was die Handhabung angeht, könnte es nicht leichter sein. Es kommt einem wie gewöhnliches Haare waschen vor und daran kann sogar ein Anfänger nicht scheitern.

Irie Rasta Sistren dankt Schwarzkopf herzlichst für die Bereitstellung dieses Produkts.

Kommentare:

  1. hi =D
    mir gefällt deine Mischung hier ganz gut. Es ist interessant Tipps für Bücher, Filme, Pflege und alles andere zu bekommen =) würde mich freuen, wenn du mich mal besuchen kommst
    http://smartrenas.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  2. Danke!! Und natürlich schau ich gleich mal in deinem Blog vorbei! =)

    AntwortenLöschen
  3. das produkt hat meiner sizz auch total gut gefallen weils so leicht geht :D

    AntwortenLöschen