Donnerstag, 16. Februar 2012

Shirtinator

Was das Herz begehrt
Als ich so um die zehn Jahre alt war, kam ich das erste Mal mit dem Videospiel Resident Evil in Berührung. Ich war regelmäßiger Zuschauer, während mein Bruder mit dem Controller die Hauptcharaktere durch düstere Gänge lotste und die Ohren spitze um die schlürfenden Schritte der Zombies auszumachen, denen der Hauptprotagonist nicht in die toten Hände laufen durfte. Mit siebzehn Jahren habe ich dann selbst das aller erste Mal den ersten Teil dieser Videospielreihe gespielt und meine anfängliche Neugier als kleines Mädchen wurde zu einer Leidenschaft, die mich heute noch gepackt hält.

Ich habe schon öfters nach einem Shirt mit einem Resident Evil Aufdruck gesucht, jedoch wurde ich bloß in amerikanischen Shops fündig, die nur Kreditkartenzahlungen akzeptierten. Als ich dann auf diesen Onlineshop gestoßen bin, kam mir erstmals gar nicht die Idee an ein Kleidungsstück mit einem Druck meiner Lieblingsspielreihe. Zuerst habe ich nach vorgefertigten Bob Marley, Reggae und Peace Aufdrucken gesucht. Ersteres habe ich leider vergeblich gesucht, was ich eigentlich nicht verstehen kann, denn dieser Mann muss doch wirklich in einem Onlineshop, wo man Kleidung selbst bedrucken lassen kann, verfügbar sein. Da Reggae seit meinem dreizehnten Lebensjahr meine Lieblingsmusikrichtung ist, ich als Teenager auch kurzzeitig Dreadlocks hatte und heute immer noch Bob Marleys Botschaften brauche wie die Luft zum Atmen, jedoch noch nie das unwahre Klischee, alle Dreadheads würden Ganja rauchen, erfüllt habe, wollte ich ganz bewusst auf einen Hanfdruck verzichten. Stattdessen suchte ich nach revolutionären Bildern bei denen ich schnell fündig wurde. Sowohl Che Guevara als auch das Revolutionshandzeichen einer geballten Faust sowie eine Guy Fawkes Maske wie aus dem Film V wie Vendetta, die auch ein Zeichen von Anonymous ist, sind hier vertreten. Plötzlich konnte ich mich dank der großen Auswahl an tollen Bildern nicht mehr für eines davon entscheiden.

Und dann kam mir der Gedanke an Resident Evil. Doch um ein eigenes Bild hochladen zu können, muss man die Rechte dafür besitzen. Das hatte ich leider nicht und so wusste ich erst nicht, wie ich meinen Traum von einem Resident Evil Pullover erfüllen konnte. Dann erinnerte ich mich daran, dass das erste Logo dieser Videospiele bloß eine einfache rote Schrift mit dem Namen Impact auf schwarzem Hintergrund war. Nachdem ich den Text an der von mir gewünschten Stelle am Pulli platziert hatte, konnte ich zwischen Größe, Schriftart, Druck, Farbe und noch so einigen Dingen auswählen. Sehr toll finde ich, dass man hier auch zwischen Flex- und Flockdruck wählen konnte und letzteres auch nicht teurer war, was bei allen bisherigen Shops der Fall ist, die ich entdeckt habe. Als meine ausgewählten Kleidungsstücke dann geliefert wurden, war ich von der sehr guten Qualität des Aufdrucks, sowie den Textilien sehr angetan. Jedoch kamen mir Bedenken beim Pullover, der trotz Größe M sehr groß aussah. Er ist etwas weit, daher auch unglaublich bequem, jedoch überlege ich seitdem, ob der Pulli in S nicht die bessere Wahl gewesen wäre. Zwar schaut das Kleidungsstück nicht wie ein Zelt aus, jedoch verliert sich die weibliche Figur hier etwas an der Taille, da der Pullover ziemlich gerade geschnitten ist, aber genauso ist es auch in der Beschreibung des Produkts gestanden, weshalb ich mich eigentlich nicht beschweren sollte. Ich bin trotzdem von dem Pullover begeistert und trage ihn sehr gerne.

Fazit
Die Qualität lässt nichts zu wünschen übrig. Alle Kleidungsstücke tragen sich unglaublich gut und auch die Drucke verlieren nach dem Waschen oder Trocknen nicht an ihrer erstklassigen Struktur. Der Onlineshop ist gut handzuhaben und die Lieferung erfolgte auch recht schnell. Und doch bin ich trotz der extrem großen Auswahl an Drucken sehr enttäuscht, dass ich kein Bob Marley Bild gefunden habe das ich mir aufdrucken lassen konnte. Hier sollte man unbedingt ganz schnell etwas ändern, denn ich bin mir sicher, dass ich nicht die einzige bin, die so denkt. Was den Rest betrifft kann ich in keinster Weise klagen. Ich trage die Kleidungsstücke schon so oft, weil ich davon sehr angetan bin und bin schon am überlegen bald eine neue Bestellung aufzugeben.

Irie Rasta Sistren dankt Shirtinator herzlichst für die Bereitstellung dieser Produkte.

Kommentare:

  1. Anonym10:59

    Hey Irie, du solltest dich mal etwas besser informieren. Die haben sicherlich nicht deshlab keine Bob Marley Shirts, weil sie nicht klug genug sind, die Nachfrage zu erkennen sondern weil es gewisse Markenrechte gibt! Nur mal so am Rande.. LG

    AntwortenLöschen
  2. Ich hatte ja keine Ahnung, dass du weißt wie informiert ich bin. Zufälligerweise kann man Rechte kaufen und wenn der Shop Che Guevara, Bruce Lee und andere Persönlichkeiten aufzuweisen hat, nehme ich ganz frech an, dass es hier nicht an den Rechten liegt. Nur mal so am Rande... ;)

    AntwortenLöschen