Mittwoch, 1. Dezember 2010

Nach Dem Sommer

Nach dem Sommer ruht das Licht in deinen Augen
Maggie Stiefvater hat mit ihren Büchern bisher immer großen Anklang bei den Jugendlichen gefunden und auch mir haben sie schöne Stunden bereitet, wobei ich mich eigentlich nicht mehr wirklich in Teenager versetzten kann die gerade ihre erste große Liebe finden. Und leider handelten ihre bisherigen Bücher nur von jungen Leuten, die für den besonderen Menschen alles riskieren würden. Als mir aber Nach dem Sommer in die Hände fiel, wusste ich, dass mich der erste Band dieser Trilogie verzaubern würde.

Der Mann mit den Wolfsaugen
Sechs Jahre waren vergangen als Grace von den Wölfen verschleppt und fast getötet wurde, die im Wald hinter ihrem Haus lebten. Der schneebedeckte Boden unter ihr war eisigkalt und verfärbte sich rot, während ihr warmes Blut aus einer klaffenden Wunde über das damals elfjährige Mädchen rann. Grace hatte sich nicht gewehrt und es wäre sowieso sinnlos gewesen, denn ein Rudel Wölfe konnte sogar riesige Tiere zur Strecke bringen. Sie starrte in den grauen Himmel hinauf, fügte sich ihrem Schicksal bis eine warme Schnauze gegen ihre Handfläche stieß. Und dann nochmals gegen ihre Wange. Die Augen des Wolfes waren auch für ein solches Tier ungewöhnlich gelb. Und das war das Letzte, das Grace von diesem Tag in ihren Erinnerungen hatte.

Seit diesem Ereignis sah Grace ihren Wolf fast jeden Tag im Winter. Er beobachtete sie ruhig und still von seinem Platz am Rande des Waldes aus, wie auch sie ihn beobachtete. Die Sommer kamen ihr dagegen unglaublich einsam vor. Ohne ihren Wolf fehlte etwas in ihrem Leben und Grace konnte sich die kalten Winter nicht schnell genug zurücksehnen. All die Jahre waren vergangen und ihr Wolf war Grace inzwischen so vertraut, obwohl sie ihn immer nur aus der Ferne gesehen hatte. Seine natürlichen Instinkte ließen nicht zu, dass sie sich ihm näherte und hatte sie es trotzdem geschafft einige Schritte näherzukommen tänzelte er auch wieder in den dunklen Wald hinein. Und doch, nach sechs Jahren, war Grace ihm so nahe, dass sie bloß ihre Hand ausstrecken musste um sein Fell zu berühren. Sie hatte ein Stück Fleisch in der Hand, während sie den intensiven Geruch nach Wald und Wolf in sich aufnahm. Das Tier hatte raueres Fell als es aussah, aber zur Haut hin wurden diese weich und flaumig.
Natürlich hatte niemand den Angriff auf Grace vergessen und als ein weiterer geschah, flippten die Bewohner von Mercy Falls regelrecht aus. Jack hatte nicht so viel Glück gehabt und erlag seinen Verletzungen. Als dessen Leichnam aber plötzlich verschwand, griffen einige Männer nach ihren Gewehren und machten sich auf den Weg in den Wald in dem die Wölfe lebten. Als Grace dort ankam, war die Jagd schon im vollen Gange und ihr Wolf hoffentlich unverletzt und auf der Flucht.

Als Grace zu Hause ankam, lag ein junger Mann vor ihrer Veranda. Er blutete stark und zitterte heftig. Sie konnte sich nicht erklären wer er war aber sein Geruch war ihr so vertraut. Als er seine Augen öffnete und sie direkt ansah, wusste sie es. Er war ihr Wolf. Und im Moment sah es sehr schlecht um sein Leben aus.

Cover
Der ganze Einband strahlt dank der Orange-, Grün- und Brauntöne etwas sehr warmes aus und auch das Mädchen und der Wolf darauf sind toll.

Fazit
Anders als in ihren bisherigen Romanen hat Maggie Stiefvater es geschafft auch junge Erwachsene an dieser Lektüre zu erfreuen. Die Geschichte ist zwar romantisch aber nicht kitschig, die Charaktere haben tolle Persönlichkeiten ohne unnahbar zu wirken. Ein Roman, der endlich wieder mal etwas Neues beinhaltet als diese, die im Moment sonst noch so in Umlauf sind. Ich freue mich schon sehr auf den nächsten Teil und bin froh, dass mir dieses Buch meine schon länger verflogene Begeisterung für Jugendromane zurückgebracht hat.

Irie Rasta Sistren dankt script 5 herzlichst für die Bereitstellung dieses Buchs.

Kommentare:

  1. Hey kurze Frage weißt du wann der verlag geplant hat das teil 2 rauskommt ??

    AntwortenLöschen
  2. Im September in diesem Jahr noch =)... Falls es keine Änderungen gibt.

    AntwortenLöschen
  3. ;D toll danke und wie heißt der noch gleich lol du hast ja gesagt das die titel einen satz ergeben leider hab ich den vergessen (nudelsiebhirn XD)

    AntwortenLöschen
  4. Ja, he kein Problem ;)
    Teil 1 = Nach dem Sommer
    Teil 2 = Ruht das Licht (Vö-Datum: September 2011)
    Teil 3 = In deinen Augen (Vö-Datum: September 2012)

    AntwortenLöschen
  5. genau :D *seufz* so schön danke rhea ^^

    AntwortenLöschen