Mittwoch, 9. Februar 2011

Die Sims 3 - Late Night

Genre: Simulation
Plattform: PC
USK: ab 6 freigegeben

Vamps and the City
Jetzt, wo gerade die Vampire wieder hoch im Kurs stehen, dürfen diese natürlich auch nicht bei den Sims fehlen. Aber hatten wir das nicht schon mal? Erinnert man sich ein paar Jahre zurück, fällt einem bestimmt wieder ein, dass die Untoten auch schon bei Die Sims 2 - Nighlife ihren großen Auftritt hatten und soweit ich weiß, war dieses Erweiterungspack einer der Besten. Aber ob das auch hier wieder der Fall sein wird, oder ob man sich vielleicht mal wieder etwas Neues einfallen lassen sollte, erfährt ihr hier.

Werde berühmt!
Nicht nur Vampire wurden in dieses Erweiterungspack eingeführt, auch die Möglichkeit ein Star zu werden und Autogramme zu verteilen, kennt man schon von Die Sims - Megastar. Aber während es damals noch ziemlich schwer war sich hochzuarbeiten, reichen hier viele Kontakte zu angesehenen Schauspielern und Musikern manchmal völlig aus um ein weiteres Sternchen zu bekommen. Dein Sim muss aber auch damit rechnen, dass es nicht nur gute Seiten an so einem Leben gibt. Denn wenn Paparazzi sein Haus bevölkern oder Fans ihn auf der Straße immer nach Autogrammen fragen, möchte er manchmal am liebsten einfach nur weglaufen.

Nun ist es auch möglich seine Sims in eine Wohnung einziehen zu lassen. Zwar kann man dann die Inneneinrichtung ändern und einen Tapetenwechsel vornehmen, jedoch lassen sich Fenster oder Türen nicht bewegen. Bevor dein Sim dann von seinen Freunden besucht werden kann, müssen sie unten bei der Sprechanlage klingeln. Dann kannst du bestimmen ob sie es wert sind hineingelassen zu werden, oder sie lieber mit einem blöden Spruch verjagst. Doch was wäre dieses Erweiterungspack ohne Clubs und Discotheken? Bestimmt nicht Late Night. Mit diesem Add-On findet man auch wieder eine neue Nachbarschaft und hier stehen auch schon einige Nachtlokale zur Verfügung. Aber glaube nicht, dass jeder Sim überall hineinkommt. Manchmal sind die Türsteher überaus launisch und nicht einmal Bestechungsgeld hilft. Nur ausgewählte Stars haben dann Zutritt zu diesem Location und du musst dich auf die Suche nach einem neuen Club machen. Während dein Sim dann durch die Stadt streift kann es vorkommen, dass ein seltsam hellhäutiges Wesen mit leuchtenden Augen deinen Weg kreuzt. Hierbei handelt es sich um die langersehnten Vampire, die wirklich häufig anzutreffen sind. Hast du dich mit einem von diesen Untoten angefreundet, kann auch dein Sim zu einem Vampir werden, indem er seinen Gegenüber bittet ihn zu beißen. Die Verwandlung dauert aber einige Zeit, während die zwei Einstichlöcher im Hals erst zu jucken beginnen und dein Sim kurz vor der Wandlung seine Entscheidung noch einmal bereut. Doch was geschehen ist, ist geschehen und der Vampirismus kann sich sogar auf die Nachkommen deines Sims ausbreiten. Zwar sind diese Wesen dann nicht unsterbliche, jedoch altern sie in einer wirklich langsamen Zeit. Vor Sonne solltest du aber deine virtuellen Figuren, ab dem Erwachsenenalter schützen, denn diese können sie gar nicht leiden. Die Haut wird zwar nur ein wenig versengt, aber im Dunkeln ist es doch viel gemütlicher. Die Nahrungsumstellung ist auch nicht allzu groß. Im Kühlschrank findet sich ein spezieller Saft nur für Vampire und sogar Früchte kann man anbauen um seinen Durst zu stillen.

Steuerung, Grafik und Sound
Alles ist hier wie beim Alten. Es gibt keine Umstellung, jedoch kann man diese selbst in den Optionen vornehmen, wenn man das wünscht. Doch jetzt kann man seinem Sim auch ein passendes Sternzeichen verpassen und aus vielen verschiedenen Lebenswünschen wählen um sich nicht mehr auf eines von fünf davon festzulegen.

Auch die Grafik ist gleich geblieben und doch ziemlich schön anzuschauen. Wenn ein Vampir mit erhöhter Geschwindigkeit in der Umgebung herumrennt, begleitet ihn ein Luftstoß, wobei das Bild nicht einfriert oder wackelt. Außerdem kann man im Erstelle einen Sim Modus den männlichen und weiblichen Figuren die Muskelmasse hervorheben und bei Sims-Frauen sogar auch noch die Brust vergrößern. Das war schon seit Jahren ein großer Wunsch bei den Spielern und so kann man seine Sims noch viel individueller gestalten.

Die Titelmelodie hat sich natürlich nun auch dem Erweiterungspack angepasst und die Discobeats sind hier ebenfalls neu. Ansonsten habe ich nicht viele Unterschiede erkennen können - weder ändert ein Vampir seine Stimme, wenn er mal verwandelt wurde, noch gibt es neue Musikrichtungen. Hätte aber eigentlich sehr gut in dieses Add-On gepasst.

Fazit
Zwar gefallen mir die Vampire in diesem Titel sehr gut und auch ein Star zu sein weckt alte Erinnerungen. Aber wie ich schon bemerkt habe, sind diese schon mal in älteren Sims Add-Ons vorgekommen. Etwas Neues wäre da vielleicht gar nicht so falsch, denn es gibt genug andere Kreaturen der Nacht die sich in die Welt der Sims schleichen könnten. Mir kommt es vor, dass hier einfach nur die Ideen alter Erweiterungspacks genommen wurden und zu einem Neuen vermischt wurden. Man darf das aber nicht falsch verstehen, denn das Spiel macht wirklich Spaß. Nur sollten sich die Entwickler aber endlich wieder was Anspruchsvolleres einfallen lassen.

Irie Rasta Sistren dankt Electronic Arts herzlichst für die Bereitstellung dieses Spiels.

Kommentare:

  1. Oh ja, es hat doch gewisse ähnlichkeit mit Nightlife von Sims 2, aber naja Spaß machts trotzdem. :)

    AntwortenLöschen
  2. greta19:26

    mag haben ._.

    AntwortenLöschen