Mittwoch, 12. Oktober 2011

Die Sims 3 - Stadt-Accessoires

Genre: Simulation
Plattform: PC
USK: ohne Altersbeschränkung

Individuelle Stadt?
Schon gleich am Anfang war es bei Die Sims 3 so, dass die Stadt selbst eigentlich gar nicht veränderbar war, wenn man davon absieht die Gebäude an andere Orte zu verschieben. Denn weder den Stadtpark, noch den Friedhof oder andere öffentliche Gegenden konnte man mit Blumen oder sonstigen Gegenständen verschönern. Und das sollte sich mit diesem Mini-Add-On ändern. Zumindest hatte ich diesen Eindruck.

Operation Eigenkreation – Negativ
Mit großen Erwartungen habe ich dieses Spiel installiert und darauf gewartet, dass ich meine Nachbarschaft endlich ein wenig verändern kann. Denn diese ist schon lange unverändert geblieben und ein kleiner Tapetenwechsel würde ganz bestimmt nicht schaden. Da es sich hier aber um ein Mini-Add-On handelt, habe ich meine Freude in Grenzen gehalten, denn bei diesen Sims-Versionen gibt es nicht so viele Dinge, die neu ins Spiel integriert wurden. Und doch habe ich mich auf etwas ähnliches eingestellt, wie es bei Die Sims 2 der Fall war.
Ehrlichgesagt war ich aber ziemlich verblüfft, als ich zu spielen begonnen habe. Aber das ist nicht positiv zu sehen, denn kein Mini-Add-On von Die Sims ist mir jemals so nutzlos vorgekommen wie dieses. Zwar hat man die Möglichkeiten sein eigenes Heim mit ein paar neuen Gegenständen, seine Sims mit zwei neuen Frisuren und ein paar neuen Kleidungsstücken auszustatten, jedoch sind diese Dinge nicht für die allgemeine Stadt geeignet. Da gibt es nämlich nur neue Gebäude, die man mit den alten auswechseln kann. Eine moderner aussehende Schule oder der Supermarkt sollen ein wenig Abwechslung in die Nachbarschaft bringen? Wäre eigentlich gar nicht so schlimm, wenn man wenigstens in die Gebäude gehen und sich das Innenleben anschauen könnte. Aber das kann man vergessen. Ähnlich verhält es sich mit der Bibliothek und dem Park, mit denen man zwar interagieren kann, aber der Spieler selbst seine persönliche Note nicht dazugeben kann.

Steuerung, Grafik und Sound
Hier mache ich es diesmal kurz und schmerzlos, denn neue Features sind bei Mini-Add-Ons in Die Sims 3 noch nie erschienen, was irgendetwas an der Steuerung, der Grafik oder dem Sound ändern würde. Alles ist beim Alten geblieben, was bisher ganz in Ordnung war, da diese kleinen Erweiterungspacks etwas anderes bieten konnten.

Fazit
Ich frage mich wirklich, wofür man so ein Mini-Add-On erstellt hat. Es ist aus meiner Sicht ziemlich nutzlos und bringt weder viel Veränderungsmöglichkeiten mit sich noch mehr Spaß. Bisher waren die kleinen Erweiterungspack zwar in ihren Variationen etwas eingeschränkt, jedoch war immer etwas dabei, was mir gefallen hat. Das ist bei diesem ganz und gar nicht der Fall und für diesen Preis auch wirklich nicht wert. Bei zukünftigen Mini-Add-Ons sollte man aufpassen, dass sich diese bald nicht nur als Geldeinnahmequelle herausstellen, indem man die Wünsche der Käufer außer Acht lässt.

Irie Rasta Sistren dankt Electronic Arts herzlichst für die Bereitstellung dieses Spiels.

Keine Kommentare:

Kommentar posten